Miserable Monday ist der Versuch die melancholischsten und traurigsten Lieder dieser Welt in einer Spotify-Playlist zusammen zu tragen. No one likes happy music, right?

Entstanden ist die Idee in einem Pub in Bristol - das Mr. Wolf's. Dort trafen sich like-minded music lover montagabends zum kollektiven Musikhören. Der DJ spielte alles was das melancholische Herz seiner Zuhörer brauchte - Nick Cave, Portishead, Mazzy Star - anything goes, as long as it is sad. Getanzt wurde nicht, geredet auch nicht. Man hörte auf die Texte, Arrangements und Hooks. Man dachte nach und ging am Ende des Abends erfrischt nach Hause. Ein fast kathartisches Erlebnis.

Ich möchte diese schöne Tradition wieder aufleben lassen und veröffentliche regelmäßig traurige Spotify Playlisten, die von bekannten Person aus Musik, Kunst oder Medien kuratiert werden. Dazu gibt es ein- bis zweimal im Monat eine kleine Radiosendung auf Mixcloud mit frischen Releases der letzten Wochen, moderiert von mir. Immer Vordergrund dabei natürlich immer: "Anything goes, as long as it's sad!"

Fragen? Vorschlag für die Liste? Selber in einer Band? Kuratorenwünsche? GET IN TOUCH!

In dieser Master-Playlist landen alle Songs, die jemals an einem Montag gefeatured wurden. Wahrscheinlich die traurigste Playlist ever. Alle individuellen Playlisten, sowie die Gedanken der Kuratoren findet ihr unten.

DIE LISTEN

Kuratierte Playlisten, Infos zu Künstlern, Releases, Tourdates, und und und

RADIOSENDUNGEN

Ein- bis zweimal im Monat stelle ich Releases der letzten Wochen in einer kleinen Radiosendung zusammen und erzähle ein bisschen was dazu.

 

 

 

powered by